Gemeindefeuerwehr Cremlingen

Schornsteinbrand in Schandelah

Schandelah. Am Sonntag, den 27.11.2016 gegen 19:50 Uhr alarmierte die Einsatzleitstelle die Feuerwehren Gardessen, Hordorf und Schandelah, sowie einen Rettungswagen. Aus dem Schornstein eines Hauses in der Sandbachstraße in Schandelah schlugen 1 bis 2 Meter hoch die Funken. In Zusammenarbeit mit dem ebenfalls herbeigerufenen Schonsteinfeger konnte der Brand schnell gelöscht werden.

Schornsteinbrände dürfen aus verschiedenen Gründen nicht einfach mit Wasser gelöscht werden. Der Einsatzleiter muss eine Entscheidung über einen lagegerechten Einsatz der Mittel treffen. Die Gefahr einer Ausbreitung bestand bei diesem Brand offensichtlich nicht. So wurde von den Feuerwehren schnell eine Wasserversorgung aufgebaut, der Brand aber vom Schonsteinfeger mit einer Kehreinrichtung zum Erlöschen gebracht.

Durch den schnellen und besonnenen Einsatz aller Beteiligten konnte hier größerer Schaden verhindert werden.

1 bis 2 Meter hoch schlugen die Funken aus einem Schornstein in Schandelah

1 bis 2 Meter hoch schlugen die Funken aus einem Schornstein in Schandelah